„Auch ich als Quereinsteiger wurde schnell in mein Projektteam integriert und kann mit meinem persönlichen Blickwinkel einen bedeutenden Beitrag leisten. In der Vielfalt der Expertisen, die jeder einzelne Kollege mitbringt, liegt für mich der Schlüssel zum Erfolg der HMS.“

Pascal Geschwill, Software-Ingenieur

Kunden

Effizientes Planungstool für die Life-Science-Branche

Die Ausgangslage

Um F&E- Projekte im Life-Science-Sektor (z.B. klinische Studien) möglichst effizient steuern zu können, müssen die dafür benötigten Ressourcen und Budgets zentral verwaltet werden.

Die dafür zur Verfügung stehenden Verwaltungssysteme sind jedoch oftmals komplex, intransparent und - durch einen hohen Grad an manuellen Eingreifmöglichkeiten - ausgesprochen fehleranfällig.

Der HMS-Beitrag

Oberstes Ziel für die HMS-Experten war es, eine Lösung zu konzipieren und zu programmieren, die deutlich effizienter und vor allem deutlich anwenderfreundlicher als das Vorgängersystem war. Zu diesem Zweck wurden mehrere Technologien nahtlos miteinander zu einem konsistenten Planungstool verknüpft:

Automatisierte Datenflüsse aus verschiedensten Datenquellen waren ebenso Teil der Lösung wie benutzerfreundliche GUI's zum (rechtegesteuerten) Editieren von Daten oder Tools zur Ausgabe bzw. Verteilung von Reports.

Der Automatisierungsgrad der Projektorganisation wuchs durch die Lösung im selben Maße wie die tägliche Arbeit erleichtert wurde. Das Ergebnis: Bessere Projektorganisation, transparentere Berichte und höhere Anwenderzufriedenheit.