„Bei HMS haben wir einen bunten Mix aus „jungen Wilden“ und „alten Hasen“. Dies versetzt uns einerseits in die Lage, die altbewährten Systeme unserer Kunden zu betreuen und zu optimieren. Aber wir können auch fundiert beraten, wenn es um die Evaluierung und den Einsatz neuer Technologien geht.“

Roland Mannshardt, Projektleiter und Senior Software-Ingenieur

Kunden

Konsistente Weitergabe von Kreditinformationen

Die Ausgangslage

Es geht um Milliarden: Will eine Bank seine Kreditlinie erhöhen, ist die Kreditverpfändung an die Deutsche Bundesbank ein probates Mittel. Ein nicht unerheblicher Prozentsatz der verpfändeten Kredite fließt als Kreditlinie zurück zur Bank.

Zu diesem Zweck benötigt ein Kredithaus ein operatives System, das Kreditinformationen zuverlässig und konsistent an die Bundesbank übermittelt.

Der HMS-Beitrag

Das technologische Umfeld ist SAS auf dem Großrechner - mächtig, aber auch "mächtig komplex". HMS programmiert operative Anwendungen, die neben dem Datenfluss der Kreditinformationen auch Konsistenzprüfungen (Qualität, Abgleich) enthalten und ein übersichtliches Reporting per SAS-Portal ermöglichen.

Das Ergebnis: Ein zuverlässiger Informationstransfer zwischen Bank und Bundesbank.