„An der Arbeit bei HMS schätze ich besonders den fairen Umgang mit Kunden und Kollegen. Außerdem ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie auch für Mitarbeiter im Management gegeben: Gleitzeit und die Möglichkeit, auch einmal im Homeoffice zu arbeiten, sind Angebote, die ich regelmäßig nutze.“

Johannes Schluchter, Teamleiter und Senior Software-Ingenieur

Kunden

Medizingerät und Verbrauchsmaterial im Einklang: HMS unterstützt die Kalibrierung bei Blutzuckermessgeräten

Die Ausgangslage

Zahlreiche diagnostische Medizingeräte benötigen Verbrauchsmaterialien, um den gewünschten Nutzen zu erzielen: So benötigen beispielsweise Blutzuckermessgeräte Teststreifen zur Bestimmung von Blutgerinnungswerten. Die enge Synchronisation zwischen Endgerät und Verbrauchmaterial ist dabei sprichwörtlich lebensnotwendig: Jede Produktionscharge muss detailliert kalibriert werden, um den hohen regulatorischen Standards an medizinische Geräte genügen zu können.

Damit die in Produktion und Weiterentwicklung notwendigen Freigabeprozesse effizient durchgeführt werden können, benötigen Medizingerätehersteller performante und validierte Analysesysteme.

Der HMS-Beitrag

Das tiefe Verständnis unserer Experten für die Anforderungen und Datenstrukturen der Branche, gepaart mit einem breiten technischen Know-how, versetzte uns in die Lage, einen wertvollen Beitrag für den reibungslosen Praxiseinsatz qualitativ hochwertiger Medizingeräte zu leisten: Die von uns entwickelten Web-Applikationen ermöglichen den Experten in der Life-Science-Branche einen anwenderfreundlichen Zugriff auf die während der Produktion von Verbrauchschargen erfassten Daten, für die dann sofort die notwendigen Analysen durchgeführt werden können.

Der wesentliche Vorteil der Lösung am Beispiel: Teststreifen-Chargen können um ein Vielfaches schneller freigegeben werden (statt mehreren Tagen in wenigen Minuten) - selbstverständlich unter Einhaltung aller erforderlichen Sicherheitsstandards.