„Wer nicht in ein enges Korsett eines Großunternehmens gepresst werden möchte, der ist bei HMS genau richtig. Mit viel eigenen Gestaltungsspielräumen und Freiraum für gute Ideen, nimmt bei uns jeder seine Karriere selbst in die Hand.“

Nikola Dondras, Leiter Vertrieb & Marketing

Kunden

Schnelle SAS-Programme bei der Finanz Informatik

Umfeld: Eines der größten Rechenzentren Deutschlands

Die Finanz Informatik ist der IT-Dienstleister der Sparkassen-Finanzgruppe und verarbeitet die Daten von 430 Sparkassen und vielen anderen Unternehmen. Mit der Anwendung OSPlus-Report können die Anwender in den Sparkassen Datenselektionen konfigurieren und abrufen. Diese Abfragen umfassen bis zu 370 Steuerparameter und bis zu 8 Millionen Datensätze pro Sparkasse. Die Anwendung läuft unter SAS auf über 30 High-End-Rechnern mit dem Betriebssystem z/OS.

Aufgabe und Lösung: Verbesserung der Performance ohne Qualitätseinbußen

Um die rechtzeitige Bereitstellung der angeforderten Abfragen sicherzustellen, beauftragte uns die Finanz Informatik mit dem Tuning von fünfzig existierenden SAS-Programmen zur Datenbereitstellung. Unser Mitarbeiter, ein erfahrener Spezialist für SAS unter z/OS, überarbeitete die Programme. Von dem Experten-Wissen zum SAS-Tuning profitierten auch die Programmierer der Finanz Informatik.

Der Nutzen: Mehr Leistung und Handlungsspielräume

Dank der von HMS Analytical Software vorgenommenen Optimierung erreichte die Finanz Informatik eine erhebliche Reduzierung der System- und CPU-Last und konnte damit den Zeitpuffer für die nächtliche Batchverarbeitung ausbauen.