„Auch ich als Quereinsteiger wurde schnell in mein Projektteam integriert und kann mit meinem persönlichen Blickwinkel einen bedeutenden Beitrag leisten. In der Vielfalt der Expertisen, die jeder einzelne Kollege mitbringt, liegt für mich der Schlüssel zum Erfolg der HMS.“

Pascal Geschwill, Software-Ingenieur

Services

Analytische Abläufe in den produktiven Routine-Betrieb überführen

Sie haben den „Proof of Concept“ einer Analytics-basierten Lösung erfolgreich durchgeführt und stehen nun vor der Herausforderung diese in Ihre Geschäftsprozesse zu integrieren?

Dann sind einige Aspekte bei der Überführung in den Routine-Betrieb besonders wichtig, damit ein nachhaltig erfolgreicher Einsatz der Lösung gewährleistet werden kann:

  • In Bezug auf Auswertungen und Auswertungskomponenten sollten bei der Umsetzung folgende Punkte berücksichtigt werden:
    • Vereinheitlichung - Was kann standardisiert werden?
    • Wiederverwendbarkeit - Welche Komponenten werden immer wieder gebraucht?
    • Nachvollziehbarkeit - Wer hat wann was gemacht?
    • Dokumentation - Wo und wie sind ergänzende Informationen verfügbar?
    • Qualitätssicherung - Welche Möglichkeit zur Prüfung sind verfügbar?
    • Versionierung und Lebenszyklus, Status der Auswertungen - Sind alte Stände verfügbar und in welcher Form? Werden für Auswertungen Status-Zustände unterschieden oder wurde ein explizites Lebenszyklusmodell definiert?
  • In Bezug auf das System bzw. die Systeme, welche die Analytics-basierte Lösung bereitstellen liegt der Fokus auf
    • der Benutzerschnittstellen-Ergonomie
    • der Zugangssteuerung und dem Rollenkonzept sowie
    • dem Monitoring, Backup, und der Wartung des Systems.

Ihre Mehrwerte

Wenn Sie diese und weitere Aspekte ausreichend berücksichtigen, können Sie folgende Mehrwerte erzielen:

  • Eine deutliche Zeitersparnis: Neue analytische Abläufe werden in einer standardisierten Umgebung mittels eines vereinheitlichten Vorgehens in den Routine-Betrieb überführt.
  • Eine merkliche Verbesserung der Qualität und Nachvollziehbarkeit: Ein standardisierter, reibungsloser und qualitätsgesicherter Ablauf von analytischen Prozeduren im Routine-Betrieb wird möglich.

Weitere Vorteile

Je nach Projektausprägung und Ihrem individuellen Bedarf können Sie von weiteren Vorteilen profitieren:

  • Einfache Bedienbarkeit: Der Routinebetrieb läuft ohne die Unterstützung der Fachexperten. Dies führt zum einen zu einer Entlastung der Analytics-Experten sowie der IT-Abteilung. Zum anderen können die Nutzer eigenständig mit der Lösung arbeiten
  • Anbindung an bestehende operative Systeme & Einbettung in bestehende geschäftliche Abläufe: Die Lösung ist in Ihre bestehende Systemlandschaft integriert und kann ohne Unterbrechungen in den Informations- und Datenflüssen oder durch Systembrüche genutzt werden.

HMS hat über 25 Jahre Erfahrung mit IT-Systemen, die analytische Abläufe im produktiven Routine-Betrieb bringen.

Profitieren Sie von unserem Knowhow.
Wir beraten Sie gerne!