„Jeder HMS-Mitarbeiter ist in seinem Fachgebiet ein Experte. Zusätzlich können wir unseren Kunden durch unser internes Wissensnetzwerk eine auf ihn zugeschnittene Lösung bieten - und das softwareübergreifend.“

Mirjam Cohrs, Software-Ingenieurin

Services

Java-Programmierung

HMS führt seit vielen Jahren regelmäßig Projekte im Java-Umfeld durch, mit Schwerpunkt auf der Integration von Java und SAS. Mehrere HMS-Mitarbeiter sind von Sun (ORACLE) zertifiziert, bilden sich kontinuierlich fort und tauschen auch regelmäßig untereinander ihr Wissen aus.

Java im Enterprise-Umfeld

Java ist seit Jahren die am häufigsten eingesetzte technische Plattform zur Integration verschiedener Systeme und Technologien in unternehmensweite Applikationen. HMS kennt sich mit den relevanten Technologien zur Erstellung von Enterprise-Anwendungen aus:

  • Frameworks für Enterprise-Software: Java EE (Versionen 5 und 6) und Spring
  • Entwicklung von Webservices mit Java
  • Integration von Datenbanken (JPA, Hibernate, JDBC)

Client-Entwicklung mit Java - Browser oder Desktop

Für Java existiert eine Vielzahl von Frameworks zur Erstellung von modernen und komfortablen Benutzeroberflächen. Mit den folgenden Technologien entwickeln wir Frontends für SAS-basierte Applikationen und Oberflächen mit einem anderen DBMS im Hintergrund:

  • Klassische Webapplikationen im Browser mit JSF oder JSP
  • Rich Internet Applications (RIA) - also Webanwendungen mit dem Komfort einer Desktopanwendung (mit Tools wie ZK oder SAG Application Designer)
  • Rich Client Applications mit Eclipse RCP
  • Klassische Desktop-Clients mit Swing

SAS und Java: Eine perfekte Ergänzung

Wenn mit SAS erstellte Prozesse zur Datenverarbeitung oder Berichtserstellung in unternehmensweite Anwendungen integriert werden sollen, dann ist Java die Technologie der Wahl. HMS hat Erfahrung mit der Anbindung von SAS und Java in vielfältigen Architektur-Szenarien:

  • Java-Applikationen, die über Stored Processes oder SAS-Programme im Hintergrund auf die analytische Power des SAS-Systems zugreifen
  • Webapplikationen mit dem Look & Feel der SAS-Webfrontends, erstellt mit SAS AppDev Studio
  • Java-basierte Portlets, um beliebige eigene Funktionalität ins SAS Information Delivery Portal zu integrieren
  • Java-Applikationen, die über die SAS-Metadaten-API den vollen Funktionsumfang des SAS-Metadatenservers nutzen können
  • Verwendung des Data Step Interface zum Aufruf von Java-Funktionen, um SAS-Programme mit Java-Funktionalität zu erweitern

Lesen Sie dazu: