„Auch ich als Quereinsteiger wurde schnell in mein Projektteam integriert und kann mit meinem persönlichen Blickwinkel einen bedeutenden Beitrag leisten. In der Vielfalt der Expertisen, die jeder einzelne Kollege mitbringt, liegt für mich der Schlüssel zum Erfolg der HMS.“

Pascal Geschwill, Software-Ingenieur

Wissen

Die Qual der Wahl: Standardmacros verteilt entwickeln - mit SAS Studio oder besser mit dem SAS Enterprise Guide?

Überblick

Die webbasierte Programmierumgebung SAS Studio ist seit einigen Jahren als Alternative zum SAS Enterprise Guide verfügbar. Einige Vor- und Nachteile der jeweiligen Software-Pakete wurden bereits auf früheren Konferenzen vorgestellt.

Für die Nutzung in SAS-Projekten, bei denen z.B. Standardmacros entwickelt werden, ist jedoch folgende Frage besonders wichtig: Wie können mehrere Entwickler gemeinsam an einer Codebasis arbeiten? Themen, die hier eine maßgebliche Rolle spielen, sind beispielsweise Versionsverwaltung, Softwareverteilung oder Datenzugriffe über das Netzwerk.

Vor diesem Hintergrund soll zum einen gezeigt werden, welche Möglichkeiten das SAS Studio bisher (nicht) bietet, und wie diese in der Praxis genutzt (bzw. nachgerüstet) werden können. Zum anderen wird die Herangehensweise des SAS Enterprise Guide an die oben genannten Themen skizziert. Das Ziel: SAS-Entwicklern bei der Auswahl und Einrichtung ihrer Projektumgebung Hilfestellung geben zu können.

Download

Dieser Vortrag wurde auf der KSFE 2018 gehalten.
Download der Folien          Download der Textfassung