Karriere im HR: Interview mit Anna-Lena

 

„Was zeichnet HMS als Arbeitgeber aus? Die Mitarbeiterzufriedenheit!“

Karriere als HR Managerin: Interview Anna-Lena P.

Position: HR Managerin
Bei HMS seit: 2019
Tätigkeitsfeld: Betreuung der Führungskräfte und Mitarbeiter, Beruf und Familie Audit, Gesundheitsmanagement, Personalgewinnung
HMS in drei Worten: modern, wissenshungrig, familiär
Lieblingsmoment bei HMS: In einen Moment kann man das gar nicht packen 😊 Da wären: gemeinsame Mittagessen auf der HMS-Terrasse, Unternehmensmittagessen mit jeder Menge Austausch, unsere tollen Events, wie z.B. die Kanutour 2020 – sowie Ziele als Team gemeinsam erreicht zu haben.
Freizeitgestaltung: In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit im Stall sowie mit meinem Hund. Freunde oder gemütliche Abende auf der Couch kommen natürlich auch nicht zu kurz. 😊

Aus welchen Themen setzt sich deine Arbeit zusammen?
Aus Projekten rund um die Betreuung und Beratung der Führungskräfte und Mitarbeiter, der Personalgewinnung sowie aus dem Audit Beruf und Familie, dem Gesundheitsmanagement und Arbeitsschutz.

Was macht dein Team aus?
Ein freundschaftliches und vertrauensvolles Arbeitsverhältnis, in dem der Spaß auch nicht zu kurz kommt.

Welche Herausforderungen bringt dein Job mit sich?
Als HR Managerin muss man sich sehr schnell auf verschiedene Aufgaben, Situationen und Menschen einstellen können. Oftmals müssen gefühlt 5 Dinge gleichzeitig erledigt werden.

Was ist das Tolle an deinem Job?
Ein tolles Team und der Kontakt mit verschiedenen Menschen sowie abwechslungsreiche und spannende Aufgaben, die einen immer wieder aufs Neue herausfordern.

 

Was würdest du Bewerbern mit auf den Weg geben? „Join the team 😊“

 

Wie wird die hierarchische Struktur im Alltag gelebt?
Es wird größtenteils auf Augenhöhe kommuniziert und die Vorgesetzten sind ebenfalls offen für Feedback.

Wer passt nicht zu HMS?
Jemand, der nicht teamfähig ist oder keine Motivation hat, neue Dinge zu lernen.

Was können neue Mitarbeiter von HMS erwarten?
Abwechslungsreiche Aufgaben, Weiterentwicklung, Wissensaustausch, nette Kollegen und Spaß bei der Arbeit

Warum passt dein Arbeitgeber zu dir?
HMS bietet ein familiäres, freundliches, aber auch leistungsorientiertes Umfeld, in dem es nie langweilig wird. Die Unternehmenswerte sind wirklich super, der Faktor Mensch steht bei uns im Mittelpunkt.

 

Karriere als HR Managerin: Interview Anna-Lena

Arbeit am berufundfamilie audit

Was sind die allgemeinen Ziele der Beruf-und-Familien-Initiative bei HMS?
Die Mitarbeiterzufriedenheit und Mitarbeiterbindung steht hier im Mittelpunkt. Wir versuchen für unsere Mitarbeiter einen bestmöglichen Rahmen zu schaffen, um eine gute Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu ermöglichen. Müttern und Vätern sowie Mitarbeiter mit pflegebedürftigen Angehörigen, ermöglichen wir so ebenfalls einen hohen Gestaltungsspielraum, um ihrer Berufstätigkeit weiterhin nachgehen zu können.

Was ist die berufundfamilie Stiftung?
Die berufundfamilie Service GmbH ist ein Dienstleister, der bei dem Thema Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben unterstützt. Sie unterstützen Unternehmen dabei, eine nachhaltige familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik zu etablieren. Das zentrale Angebot ist das von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung initiierte audit berufundfamilie. Das Audit ist das strategische Managementinstrument, welches maßgeschneiderte, gewinnbringende Lösungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie bereithält.

Was sind deine Aufgaben als Beruf-und-Familie-Beauftragte?
Der Hauptfokus liegt darin, den Mitarbeitern einen bestmöglichen Rahmen für die Work-Life-Balance zu schaffen. Das beinhaltet u.a. die Möglichkeit Familie, Freizeit und Arbeit gut kombinieren zu können, ohne, dass ein Aspekt vernachlässigt werden muss oder man unnötig in Engpässe gerät und Stress entsteht. Im Rahmen dessen werden Bedarfe durch Umfragen, Strategie-Runden etc. identifiziert und anschließend auf die Umsetzbarkeit geprüft und umgesetzt.

Was bedeutet es, von der berufundfamilie Stiftung zertifiziert zu sein?
Zunächst einmal eine Auseinandersetzung mit den Strukturen im Unternehmen, möglichen Problemfeldern und benötigten Lösungen. Danach die konstante Umsetzung und Nachverfolgung sowie Aufrechterhaltung der Maßnahmen. Das Zertifikat ist ein Qualitätssiegel, das nach erfolgreichem Abschluss eines mehrstufigen Audit-Verfahrens ausgestellt wird. Nach der ersten Auditierung folgen im Abstand von drei Jahren ein Audit zur Maßnahmenoptimierung und zur Vertiefung der Lösungen. Daran schließt sich ein wiederkehrendes Dialogverfahren an, das zum Ziel hat, das Unternehmen zur eigenverantwortlichen Weiterentwicklung zu ermächtigen. Kurz gesagt: Die Maßnahmen wachsen mit dem Fortschritt des Audits mit, bis sie sich fest in den Strukturen der Unternehmen verankern.

Wie lange gilt die Zertifizierung?
Das Zertifikat wird erst nach Abschluss der Audits sowie einer Zusammenarbeit von mindestens neun Jahren ausgestellt. Danach wird es durch das Dialogverfahren im Turnus von drei Jahren neu bestätigt.

Zertifikat ansehen:

Wie viel Aufwand betreibt HMS für eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie?
Es fließen jeden Monat mehrere Stunden in die Arbeit an den Themen des berufundfamilie audits. Es gibt im Unternehmen zwei Ansprechpartnerinnen hierzu: meine Kollegin Melanie, die auch Vertrauensperson ist, sowie mich.

Aus der Sicht einer HR Managerin: Wie bewertest du die Angebote der HMS im Vergleich zum Markt?
HMS ist schon ein sehr engagiertes Unternehmen. Mir ist bisher kaum ein vergleichbar großes Unternehmen zu Augen gekommen, das Vergleichbares hinsichtlich der Zusatzleistungen bietet. Auch Bewerber, die nicht gerade von Großkonzernen kommen, zeigen sich regelrecht beeindruckt. Vor allem: bei HMS werden die Maßnahmen auch wirklich gelebt!

Wie engagiert sich die Geschäftsführung bei diesem Thema?
Unser Geschäftsführer engagiert sich sehr für die Mitarbeiterzufriedenheit. Das ist ein Thema, das ihm am Herzen liegt. Bei unserer großen Mitarbeiterumfrage im Herbst 2021 hat er eng mit uns zusammengearbeitet und schöpft aus den Ergebnissen Verbesserungspotenziale.

Welchen Stellenwert nimmt das Thema im Gesamtkonzept der Firma ein?
Einen großen Stellenwert, da dieses Thema in der heutigen Zeit essenziell für die Mitarbeiterbindung und -zufriedenheit ist. Wir haben das Thema Beruf und Familie sowie Work-Life-Balance tief im Unternehmen und der Kultur verankert. Es ist praktisch nicht mehr wegzudenken.

Welche Themen werden, deiner Meinung nach, zukünftig relevanter werden?
Das Thema Remote-Arbeit wird noch weiterwachsen. Hier werden neue Impulse nötig werden, Mitarbeiter, die ganz oder hauptsächlich remote arbeiten, ebenso gut in die Firmenkultur einzubinden bzw. sie daran teilhaben zu lassen, wie Mitarbeiter, die vor Ort arbeiten.

Wie ging HMS mit der erhöhten Belastung durch Home Schooling und ausfallende Kinderbetreuung während der Corona-Pandemie um?
HMS hat dieses Thema sehr toll und vorbildlich gelöst. Während der Hochphase bot HMS den Mitarbeitern an, ihre Arbeitszeitkonten um die verhinderten Arbeitsstunden aufzustocken, sodass keine Fehlzeiten entstanden. Das war eine schöne Geste und hat viele Probleme abgefangen.

Was gefällt dir an deiner Arbeit als berufundfamilie-Beauftragte am besten?
Es ist immer wieder schön zu sehen, dass man bei HMS mit Themen zur Verbesserung der Work-Life-Balance „offene Türen einrennt“. Das tolle Feedback der Kollegen zu unserer Arbeit hört man natürlich auch gerne. Das zeigt immer wieder: wir sind auf dem richtigen Weg! 🙂

„Komm ins Team.
Bewirb dich jetzt!“

Jobs ansehen

 

Bewerbung für Karriere bei HMS