„Bei HMS haben wir einen bunten Mix aus „jungen Wilden“ und „alten Hasen“. Dies versetzt uns einerseits in die Lage, die altbewährten Systeme unserer Kunden zu betreuen und zu optimieren. Aber wir können auch fundiert beraten, wenn es um die Evaluierung und den Einsatz neuer Technologien geht.“

Roland Mannshardt, Projektleiter und Senior Software-Ingenieur

Kunden

Vorhersage des Teilebedarfs für die Heidelberger Druckmaschinen AG

Das Projekt

HMS unterstützt seinen langjährigsten Kunden in den unternehmensweiten operativen sowie dispositiven Systemen. Projektbeteiligung bei der Produktionsauftragsverwaltung, dem Marketing Informationssystem, Auswertung der Liefertreue sowie Variantenanalysen.

"Das von HMS entwickelte Prognose-Tool ist seit 17 Jahren die Basis für die Planung unseres gesamten variantenabhängigen Serien-Bauteilbedarfs. Damit verbindet uns nun seit 20 Jahren eine sehr enge, konstante und erfolgreiche Projektzusammenarbeit mit der HMS. Wir können die kompetenten Berater der HMS nur empfehlen. Auch der flexible schnelle Service – zum Beispiel bei Änderungswünschen – ist außergewöhnlich gut."

(Wolfgang Oelschlegel, Referent für Prognose und Materialplanung, Heidelberger Druckmaschinen)

Lesen Sie mehr

Das Projekt wurde auf der HMS-Konferenz 2014 unter dem Titel "Mensch und Algorithmus - ein gutes Gespann" vorgestellt.
[Download der Folien]